Thailand 26 > Bangkok, Phetchabun, Hua Hin

 

 

WV-Productions proudly present

Der olle Wilf macht Ferien

108% Weiterempfehlungsrate

   

Mitten im Himmel

No Time to Die

 

Urlaub nicht irgendwie,

sondern maximal

 

Bangkok – Phetchabun – HuaHin

Mit dem Leihwagen

September/Oktober 2019

Torffrei, biologisch und vegan

 

Aufgeschrieben von Wilfried Virmond

 

Für jede Leserin und für jeden Leser, die einen meiner Reiseberichte bis ans Ende lesen,

werde ich persönlich versuchen, ein Bäumchen im Amazonas-Regenwald zu pflanzen.

 

Die Qual des Parkplatzsuchenden, einen solchen auszuwählen, wenn sämtliche Parkplätze frei sind, kennt Ihr ja alle. Jetzt habe ich ähnliche Leiden, die passenden Fotos unter den achtzehnhundert mitgebrachten auszusuchen, es sind so viele, viel zu viele, denn ich wollte diesmal eigentlich weniger schreiben und dafür lieber Bilder sprechen lassen.

Die Crew checkt zusammen mit mir ein:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

Meine Reise ist selbstredend fast klimaneutral, ich fahr ja auch allein schon deshalb seit Jahren immer ans selbe Ziel. Nicht umsonst hätte ich schon mein ganzes Leben lang nur zu gerne „Greta“ als meinen zweiten Vornamen…

Die Nazis, Cyborgs, Mutanten und Mongos an der Security Control in Frankfurt lassen mich diesmal fast unbehelligt durch, was selten genug vorkommt. Das Glück ist mit mir; möge es mich auf diesem Trip nicht verlassen

Ankunft in Bangkok wie immer frühmorgens.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Ich tausche etwas Geld und übernehme den Leihwagen. Diesmal ist es ein Honda B-RV. Ein kleiner SUV. In schwarz.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Auf diesem Trip will ich mal wieder in den Norden Thailands. Dazu packe ich wie gewohnt in Nong Khae mein dort geparktes Gepäck und ein paar Reisegefährtinnen ins Auto. Geteilte Freude ist schließlich doppelte, dreifache, vierfache Freude. Kann man das auch „kumulatives Vergnügen“ nennen? Dabei ist doch schon der normale übliche Urlaub in Thailand wie Kindergeburtstag, nein, wie Kindergeburtstag auf dem Ponyhof. (LOL)

Die Bellamy Brothers empfehlen mir unterwegs „Let your love flow“. Klar, daß ich ihrem Rat hier im Land of Smile nur zu gern folgen werde…

Die Fahrt geht also rauf nach Norden, geplantes erstes Hauptziel ist Chiang Mai. (Hmm, erinnert mich optisch immer irgendwie an Cydonia Mensae, ein Hochland auf der nördlichen Hemisphäre des Mars, über das ich mal gelesen habe.)

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Erste Zwischenübernachtung in Phetchabun. Leider passiert unterwegs genau das, wovor ich immer warne: Fahr nie, NIEMALS!, in Thailand im Dunkeln mit dem Auto! Aber ich bummle unterwegs und muß zur Strafe über drei Stunden durch die dunkle Nacht fahren! Grund: Wegen der ringsum stark getönten Scheiben sieht man nachts soviel, als würde man bei uns zu Hause im Dunkeln mit einer aufgesetzten Sonnenbrille herumfahren! Unbeleuchtete Fahrzeuge oder Menschen und Tiere sind deshalb kaum und überhaupt viel zu spät erkennbar. Oft sehr tiefe Schlaglöcher sieht man auch erst, wenn man durch ist. Dazu gibt es erschwerend auch noch einige recht kurvige Bergstraßen, auf denen ich mehrmals riskant überholen „muß“; aber sonst käme ich ja gar nicht an.

Doch alles geht gut. Zum Schluß gibt es noch eine sehr steile Auffahrt und endlich bin ich gegen 22 Uhr am Ziel. Essen gibt es auch noch. (Ich hatte meine Verspätung telefonisch angekündigt.) Danach falle ich wie tot ins Bett.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

Thailand September_Oktober 2019

 

Am Morgen überlege ich mir aber aufgrund der weiterhin hereinkommenden Hiobsmeldungen, den überfluteten Norden nun lieber doch nicht länger anzusteuern. Es soll dort zurzeit ungewöhnlich kühl sein: „Winterliche Temperaturen mit neun Grad auf den Bergen, Chiang Mai nachts unter zwanzig Grad“. Sowas brauch ich ja schon gar nicht! Die Regenvorhersagen für die nächsten Tage sind auch nicht besser.

Deshalb wende ich kurzentschlossen und fahr wieder gen Süden.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Da ich schonmal dran vorbeikomme, sehe ich mir meinen Lieblingstempel mit den fünf weißen Buddhas an; das störende Riesenbaugerüst ist zum Glück nicht mehr da.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

(Wow! Sind ganz schön viele Fotos vom Wat Phra Thart Pha Sorn Kaew geworden. Hoffentlich sind sie nicht zu langweilig?!)

Auch hier bin ich schon mehrmals dran vorbeigekommen: Ein Schild, das auf ein paar in Thailand immer noch seltene Windräder in der Nähe hinweist. Wie viele dieser Schilder wir wohl bei uns aufstellen müßten?

Thailand September_Oktober 2019

 

Und als Zugabe geht es eine neu ausgebaute Bergstraße mit reichlich vielen hui-Kurven den Berg hinunter. Obwohl eigentlich nur 60 km/h erlaubt sind, kann ich die Kiste rollen lassen…

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Unterwegs stoppe ich noch rasch an einem Tempel am Phetchabura Buddhist Park in Phetchbun. Bisher bin ich schon ein paarmal hier vorbeigebraust.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

 

Das Glück bleibt mir weiterhin hold, denn ich finde eine wundervolle Straße parallel zur Schnellstraße 21 mit ganz wenig Verkehr und ganz viel Natur. Und angenehmem Schatten. Mein Herz lacht.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Nächste Übernachtung Nähe Khao Yai Nationalpark. Das Zimmer ist etwas teuer – aber leider total heruntergekommen. Eine Ratte huscht leibhaftig abends durchs Zimmer und verschwindet unter den Betten. Das eben erwähnte „etwas teuer“ muß ich daher sofort in „unverschämt überteuert!“ korrigieren.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am hellen Morgen offenbart sich erst so richtig der desolate Zustand des Resorts.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Angesichts des mitleiderregenden Verfalls der gesamten Anlage storniere ich logischerweise die zweite Nacht und fahr lieber ein paar wenige Kilometer weiter in mein Lieblingsresort ganz in der Nähe. Hier ist wie immer alles sauber und perfekt. Die Chefin mag mich – und ich mag die Chefin. Ich bleibe ein paar Tage.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Bei einem Besuch des Parks lassen sich die doofen Elefanten auch diesmal nicht sehen. Da nutzt alles Warten an meiner Lieblingsstelle nichts.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Ich muß mich mit einem abfotografierten Plakat begnügen:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber (lebendige) Affen gibt es wenigstens:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Und diese Tiere (Sambar-Hirsche):

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Nach zwei Nächten muß ich ein Häuschen weiter umziehen:

Thailand September_Oktober 2019

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich genieße meinen hiesigen Aufenthalt und ein paar Freizeit-Tätigkeiten:

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Go-Karts gibt’s hier auch:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Mein hiesiger Lieblingstempel:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

 

Dann breche ich hier am Khao Yai NP meine Zelte ab und fahre weiter nach Osten zu meinen Freunden in Nang Rong.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abends wird dann schon mal gerne gefeiert…

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Nach zwei Nächten fahre ich in nordwestlicher Richtung ein kurzes Stück über Buriram nach Satuk, um dort eine Freundin zu besuchen, die ich lange nicht gesehen habe.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

In Phimai sehe ich mir am nächsten Tag den gleichnamigen berühmten Geschichtspark an:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

 

Dann fahr ich weiter, nach Westen. Und mach einen kurzen Stopp am Wat Lan Boon Mahawihan Somdet Phra Buddhacharn:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Weiterfahrt kurzer Halt an einem dieser farbenprächtigen chinesischen Tempel, die es in Thailand ja sehr oft gibt:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

In der Nähe von Pak Chong und lege ich eine Zwischenübernachtung ein.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann geht es weiter, nach Süden und endlich zum Endziel. Hua Hin. Wie immer in letzter Zeit.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

Ich unternehme viel, chille ab und zu, besuche oft den Strand und regelmäßig abends „meinen“ Nachtmarkt.

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Der berühmte Bahnhof will natürlich auch mal wieder aufgesucht werden:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Wie gewohnt wechsle ich Hotel bzw. Resort alle paar Tage. Eins gefällt mir ganz besonders. Nämlich dieses hier. Sorry, falls es zu viele Fotos geworden sind, aber ich bin total verliebt in mein Häuschen und überhaupt in die gesamte Anlage, zumal es hier wirklich äußerst ruhig zugeht:

 

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gesamte Anlage ist sehr ansprechend und ruhig – und völlig einsam; es gibt keine anderen Gäste, auch nicht an den beiden nächsten Tagen, was für mich völlig unerklärlich ist:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen ganz angenehmen Pool gibt es auch:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das nächste Resort ist aber auch nicht schlecht.

Thailand September_Oktober 2019

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

Auf der Dachterrasse gibt es sogar einen luxuriösen Jacuzzi mit sehr warmem Wasser, den ich des nachts nach dem Heimkommen gerne aufsuche, um mich mal richtig durchwalken zu lassen und um mich von den Anstrengungen des Tages zu erholen:

 

Und da ich ja bekanntlich ja von allem nie genug bekommen kann und auch gerne mal was Neues ausprobiere, schiebe ich noch rasch einen Krankenhaustag ein. Nebenbei: Die guten (sprich teuren) thailändischen Kliniken sind absolut hervorragend; unsere deutschen Krankenhäuser sind in der Regel dagegen sehr, wirklich sehr mies und nicht vergleichbar! (Mußte ich nach meiner Rückkehr leider wieder neu erfahren.)

Die Ärzte in Hua Hin wollen mich eigentlich nicht gehen lassen, doch ich sage ihnen, daß ich jetzt noch gar keine Zeit zum Sterben habe. Die Titelüberschrift stimmt also:

No Time to Die!

 

Thailand September_Oktober 2019

Ich entlasse mich also gleich wieder und fahr gutgelaunt nach Norden. (Außerdem ist mein Rückflug am Abend.)

Thailand September_Oktober 2019

 

Später gebe ich erst Gepäck und Sklavinnen in Saraburi und dann später mein Auto am Flughafen ab und begebe mich auf den Heimflug, den ich wie immer größtenteils verschlafe.

Thailand September_Oktober 2019

 

Frühmorgens erreiche ich Frankfurt und bin dann dank meiner Lieblingstaxifahrerin und ihrer, hm, „großzügigen“ Fahrweise ruckzuck um acht Uhr zu Hause.

Für meine persönliche Statistik: In Thailand habe ich auf dieser Reise wieder etwas über 2.800 Kilometer mit dem Auto zurückgelegt.

Mit Regen und/oder Überschwemmungen oder anderen Katastrophen habe ich keine Berührung gehabt. Also alles wieder gutgegangen und wie immer sehr viel Spaß gehabt.

Nächste Reise im Januar 2020.

 

~~~

 

Kürzlich im Internet gelesen:

        • Der kommende thailändische Winter (2019/2020) soll etwas kühler werden als sonst.
        • „Bangkok ist ein Paradies für Penisse.“ (Das gilt aber auch und vor allem und überhaupt viel mehr für das sündenpfuhlige Pattaya.)
        • Offiziell werden immer neue Besucherrekorde ausländischer Touristen bekanntgegeben, aber in Wirklichkeit kommen immer weniger nach Thailand. Ich habe viel Wehklagen über mich ergehen lassen müssen.
        • Meistbesprochenes Thema unter Farangs (Touristen) allerorten unterwegs: Die Euroschwäche. Leider wird der Euro weltweit dank Draghi und demnächst Lagarde – Mannomann ist die häßlich! – und der unsäglichen EZB nur noch schwächer werden und nie mehr stärker. Schade, Thailand wird für uns Touristen somit immer teurer.

 

Und noch eine persönliche Feststellung:

Das Vergnügen einer Thailandreise ist inhärent.

 

(Inhärenz. Mit einer Sache zusammenhängend. Ein Wort, das ich erst jetzt im Zusammenhang mit Online-Zahlungen und einer verbesserten Sicherheit gelernt habe. Lernen mußte! Der Quatsch und Unsinn, den unsere Politiker ausscheiden, ist grenzenlos und wird immer bekloppter.

Kurz gesagt: „Thailand“ und „Vergnügen“ gehören ganz einfach zusammen.)

 

Und dann noch ein Hinweis in eigener organisatorischer Sache:

Die bisherigen stepmap-Karten sind jetzt deutlich teurer und mir zu teuer geworden. Mit den Google-Maps-Karten und einigen anderen Programmen komme ich nicht zurecht – zu kompliziert und/oder auch zu teuer. Deshalb müßt Ihr hier in Zukunft wieder auf Karten mit meiner Fahrtroute verzichten. Ich bitte um Nachsicht.

 

~~~

Geboren in Deutschland,

in Thailand zu Hause.

   

Text und Fotos sind grundsätzlich nur zum privaten Gebrauch bestimmt!

 

Jegliche kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung einschließlich der Speicherung auf elektronischen oder sonstigen Datenträgern ist ausdrücklich untersagt und nur mit schriftlicher Zustimmung des Autors gestattet.

 

~~~

 

Besonderer Hinweis zum Persönlichkeitsrecht dritter Personen:

 

Sollten sich auf meinen Fotos zufällig erkennbare andere Personen befinden, die dieses nicht wünschen, dann bitte ich hiermit schon im Voraus um Entschuldigung und um Nachricht an mich unter

virmond (at) t-online.de

Die Personen werden selbstverständlich sofort unkenntlich gemacht, oder die betreffenden Fotos werden von mir umgehend gelöscht.

 

 

 

 

Hier noch ein paar Impressionen mit meiner Entourage:

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thailand September_Oktober 2019

Thailand September_Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© WILFRIED VIRMOND 2019

Alle Rechte vorbehalten – All rights reserved

Written with my own heart blood in EU

(TH 26)

 

   https://www.facebook.com/wevau

 

 

09/2019a Fotokapitel

Zuletzt Aktualisiert